Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Die lieben Schwiegereltern. (vorsicht, lang)

  1. #1
    Oliver
    Gast

    Standard Die lieben Schwiegereltern. (vorsicht, lang)

    Hallo.

    Erstmal zu meiner Person:
    Mein name ist Oliver, bin 35 jahre jung lebe seit 14 jahren mit meiner Frau zusammen die ich vor 6 jahren geheiratet habe.
    Wir haben zwei Kinder einen Jungen 4 und ein Mädchen 7 jahre alt.

    Vor einigen wochen hat sich meine Frau einer Bauchplastick unterzogen die leider notwändig war (2 kinder und strenge diat ca 35-40 kg weniger ).
    Leider ist bei der OP etwas schiefgegangen so das mein frau seit dem 6. Juli auf der intensivstation (Künstliches koma) liegt und seit 3 tagen erst wieder ansprechbar ist, allerdings ist so noch völlig benommen und dessorientiert was wohl an den medikamenten liegt die erstmal aus dem Körper müssen.

    OK. Nun zu meinem problem.

    Als klar war das es noch sehr lange dauer kann mit der genesung hat sich mein Schwiegermutter angeboten mir zu helfen das Haus auf vorderman zu bringen ( selbst bin ich nicht gerade der super Hausmann ).
    Also war ich erst sehr dankbar für ihre hilfe was ich auch immer wieder zum ausdruck gebracht habe.

    Allerdings wird es immer extremer.

    Das einemal stehen Schubladen an meinem Nachttisch auf oder ich (erwische) meinen Schwiegervater wie er an meinem schreibtisch in meinem Papieren wühlt.
    Naja, ich habe dann klargestellt das ich so etwas nicht möchte. Was dan damit beantwortet wurde das es ja garnicht so gemeint war und sie ja auch nur helfen wollen.

    Nun ist die ganze sache vor eingen tagen etwas eskaliert.

    Da das krankenhaus in dem meine Frau liegt leider ca. 200 km entfernt ist und sie leider noch nicht transportiert werden kann fahre ich jeden tag zu selben Zeit in Richtung Krankenhaus. (ca. 13 Uhr)

    Nun ich saß gerade bei einer langjährigen Freundin meiner Frau und mir als mein Handy Klingelt.

    Meine Schwiegermutter.

    Ich müsse sofort nach Hause kommen, sie kommt alleine nicht klar und würde bei dem ganzen Chaos noch durchdrehen.

    Also schnell die Kinder einsammeln und los.
    Als ich dann zuhause angekommen bin sehe ich was los ist. Der komplette inhalt der Garage auf der Einfahrt verteilt. Und beide Schwiegereltern grinsen mich blöde an.
    Als ich dann fragte was das alles soll meinten sie nur das müsse ja auch mal sein und sie brauchen den Platz um dort sachen zu lagern die nicht mehr im haus sein sollen.
    Die uhr war zu dem zeitpunkt 11:30. Um 13:00 sollte ich in`s Krankenhaus fahren da meine Frau das erste mal wach geworden war.
    Die Kinder sollten noch zu freunden gebracht werden und ich hatte den ganzen vormittag termine bei Ärzten und der Krankenkasse.

    Als ich dann sagte das ich keine zeit und lust hätte jetzt die Garage aufzuräumen und das daß ja eigendlich auch garnicht nötig gewesen währe meinte meine Schwiegermutter das wir darüber reden könnten.
    Dazu sagte ich nur das ich das jetzt nicht will und sie mich doch in ruhe lassen soll. Nachdem wir das ganze dann 4-5 mal wiederholt haben und sie mich dann auch endlich in ruhe gelassen hat ist dann der Schwigervater in erscheinung getreten.
    Er fing dann an mich zu beschimpfen das ich mich wie ein 15 jähriger verhalten würde und überhaupt eine Flasche sei, und er das jugend/ordnungsamt verständigen wird. und so weiter und so weiter.
    Daraufhin habe ich dann gesagt er möchte doch bitte das Haus verlassen, was er allerdings nicht wollte. Da er dasHhaus auch nach mehrmaliger aufvorderung nicht verlassen wollte habe ich dann den Telefonhörer in die Hand genommen und ihm geasgt das ich auch die Polizei rufen kann.
    Tja, jetzt wollte er auf mich losgehen und mir wohl (eine langen).
    Ich habe ihn dann nur zurückgestoßen und ihn gefragt ob er mich mich wirklich schlagen wolle. Meine Schwiegermutter ist dann dazwischen gegangen und er hat das Haus doch noch verlasssen.
    Zudem habe ich noch verlang das sie mir den Hausschlüssel wieder geben den sie mal bekommen haben. Den habe ich aber immer noch nicht wieder, so das ich neu Schlösser (schließzylinder) einbauen werde.

    Dazu sollte ich vielcht erwähnen das im vorfeld schon diverse sachen hart an der grenze wahren ich aber immer versucht habe möglichst keinen stress aufkommen zu lassen. (des lieben frieden`s wegen).

    z.B. verlangte er das ich mit ihm alle papiere durchgehe damit er mir beim ordnen helfen kann oder das ich mit Ihr den Kleiderschrank neu sortiere damit da mal system reinkommt. Auch diverse Schränke und Regale sollte ich doch mal mit ihr neu einrichten, und so weiter, und so weiter. Auch versuchen beide mir zu erzählen wie und wann ich was in meinem Garten machen soll, wie wir uns und unsere Kinder ernähren sollen, wie wir unsere freizeit verbringen sollten (Sport,Hobbys, usw.)
    Wohl bemerkt, meine Frau ist 36 ich 35, die Kinder 4 und 7 Jahre alt.
    Seit 12 jahren bin ich in der gleichen Firma tätig. Wir haben also unser geregeltes Leben.
    Allerdings ist mein Gehalt ja doch etwas ärmlich (laut Schwiegervater).

    Dazu sollte vieleicht gesagt werden das der Herr Schwiegervater mal ein sehr ervolgreicher Geschäftsmann war und nun im Ruhestand ist.
    Man könnte auch sagen das beider sehr Materiel eingestellt sind.
    Und beide viel wert auf prestige legen.

    Der Sohn ist ein ervolgreicher Arzt.
    Die Tochter nur Hausfrau und der Schwiegersohn (Ich) nur Fabrikarbeiter.

    Eigendlich bin ich der meinung das ich im recht bin wenn ich beide des hauses verweise.

    Aber:
    Hat jemand evt. etwas ähnliches erlebt oder kann mir jemand einen Tip geben wie ich mich weiterhin verhalten sollte ?
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Teeny
    Registriert seit
    12.07.2004
    Ort
    münchen
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    hart!
    ertsma wünsche ich deiner frau alles gute!!!
    ich selbst war noch nie in einersolchen situation, finde allerdings das du vollkommen richtig gehandelt hast!
    zwar verstehe ich nicht warum deine schwiegereltern sich dermaßen sry-beschissen- verhalten haben, aber mir scheint als hätten sie generell was gegen dich. schlösser austauschen is ne gute idee, was besseres wüsste ich jetzt auch nicht
    villeicht würds was helfen wenn du alles was passiert inne art tagebuch festhälst, erstma der beweislage wegen,falls die wirklich mal auf ne absurde idee kommen, sowie um es deiner frau zu zeigen (wenn sie wieder fit ist), weil ich mir gut vorstellen kann das ihre eltern dir viele unwahrheiten in die schuhe schieben werden.

    nudem...wünsch dir was!

    lg isa

  3. #3
    Großmeister(in)
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    681
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ich war zum Glück auch noch nicht in solch einer Situation.
    Aber ich hät mich wohl ähnlich Verhalten.
    Irgendwie schon erstaunlich wie die Geschichte den Ruf der "bösen" Schwiegereltern bestätigt.
    Zu deinem weiteren Vorgehen. Als erwachsener Mann würde ich an deiner
    Stelle versuchen mich wieder mit den Schwiegereltern zu vertragen.
    Auch deiner Frau und Kinder wegen. So zeigst du zumindestens Größe.
    Und wär doch schade wenn das Verhältnis zu den Schwiegereltern so auseinanderbricht.
    Und ich denke ein aggressiver Kurs von beiden Seiten würde die Sache nur noch schlimmer machen.
    Vielleicht solltest du aber auch erstmal warten bis deine Frau aus dem Krankenhaus ist.
    Aber natürlich ist es als Leser so einer Geschichte schwer Tips zu geben.
    Schließlich schreibst du wie du die Sachen empfindest. Und es ist schlecht nachvollziehbar in wiefern deine Schwiegereltern recht haben.
    Ich wünsch dir aber auf jedenfall, dass die Sache gut für alle Seiten ausgeht.
    System.out.print("Java ist nicht JavaScript!");

  4. #4
    scheich-christian
    Gast

    Standard strunzdumme Schwiegerväter

    Nach vielen Beiträgen in anderen Foren, die sich vorwiegend um böse Schwiegermütter und "Eltern" als Gesamtheit drehten, muß ich hier eine weitere Problematik aufgreifen.: den strunzdummen, volksverhetzendenden Schwiegervater. In meinem Fall den Vater meines Freundes. Der Vater meines Freundes ist eine absolute Katastrophe. Er ist ein selbstgerechter "Schwätzer", der andauernd über Arbeitslose herzieht , dessen Haus aber nach vierzig Arbeitsjahren noch nicht abbezahlt ist. Ich bin Sozialpädagogin von Beruf und das erste, was dieser Möchtegern mich fragte war: "Gehen Ihre Klienten auf den Strich?" Das Schlimmste ist noch, daß er direkt neben meinem Freund wohnt und seine Frau zu lieb ist und gar nichts versteht. Genauso wenig wie mein Freund. Denn es ist nicht so, daß dieser Prollo-Mensch mich nicht mag, offenbar mag er mich besonders gern, denn er macht mir ganz oft Komplimente über mein Aussehen!
    Ich habe die Familie meines Freundes erst nach ein paar Monaten kennengelernt; wohlgemerkt-die Mutter ist lieb, aber die Großeltern sind auch eine Katastrophe und wohnen nebenan. Jetzt habe ich die Wahl-entweder verlasse ich meinen Freund oder seine Familie wird für den Rest meines Lebens an mir kleben. Aber ich liebe ihn-was mach' ich denn jetzt?

  5. #5
    gelöschter User
    Gast

    Standard

    lool, ich hoffe das ich sowas nicht durchmachen muss Ich wünsch dir glück das sich das wieder beruhigt

  6. #6
    Forum Guru Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard Re: strunzdumme Schwiegerväter

    Zitat Zitat von scheich-christian
    Aber ich liebe ihn-was mach' ich denn jetzt?
    Wenn ihr beide zusammenziehen wollt, müßt ihr denn dann in der Nähe der Eltern und Großeltern bleiben? Ansonsten könntet ihr doch möglichst viel Abstand dazwischen legen, dann wird sowas erträglicher...
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  7. #7
    Snoopy 83
    Gast

    Standard Ja die lieben Schwiegereltern

    Hallo Zusammen.

    Kenne die Last einer Beziehung.

    Naja, ich werde 24 und mein Mann ist 38 geworden. Das Alter ist bislang nie ein Problem gewesen, 01/05 kam unser Sohn, 08/05 haben wir geheiratet. War also bei Geburt/Hochzeit 21 Jahre, bei Einzug 20. Bislang habe ich immer einen Weg gefunden und keine Probleme mit Mitmenschen gehabt.

    Mittlerweile ist es unmöglich ein Weg zu finden:

    Bei Schwiegermutter geht´s nach dem Motto: die Letzten beißen die Hunde/ich Chef, du Nix. Sie liebt es rumzukommandieren, wenn jemand nicht springt ist dieser unten durch.

    Über andere erzählt sie das es alles Fake ist was die ablassen, schnattert aber selbst durch die Weltgeschichte und bekommt nicht mit das keiner ihre Rederrei hören will.

    Eins ihrer drei Kinder hat bislang das einzigste weibliche Enkelkind und dem schiebt sie alles in den Ar... Allerwertesten, die restlichen drei Enkelsöhne giftet sie mittlerweile nur noch an das diese die Enkelin in Ruhe lassen soll und so. Die Jungs haben das Alter von 2,5 - 11 - 14.

    Wenn unser mal rumzickt um zu testen wie weit er kommt, flippt Madame aus und meint ich solle dem nachgeben und dann rennt sie los und holt Süßes. Ist ja auch so gesund und der Zahnarzt freut sich auch immer so....!!

    Was die anderen machen ist egal, da wird diktiert was das Zeug hält, da Madame ja "immer" Recht hat. Dummerweise lassen diese es sich auch noch gefallen (darunter mein Mann).

    Bin mittlerweile dermaßen was von Angepisst -Sry, ist so- das ich mein Kerl mit Scheidung gekommen bin. Er war erstmal platt, da er angeblich nix mitbekommen hatte, was ich nicht so ganz glauben will und kann.

    Er, also Mann, hat mich erstmal angegriffen was ich denn wolle, ich hätte doch ein Dach über den Kopf und so. Er hat sicherlich Recht damit, dennoch braucht man nicht so reagieren. Danach bin ich abgedampft und hab erstmal was das Zeug hält.

    Es ist sicherlich nicht schön wenn jemand die Eltern angreift, aber irgendwann ist das Maß voll. Mittlerweile habe ich fast alle Scheidungsunterlagen zusammen, ihm das Klipp und Klar gesagt wie ich das sehe. Ein Streit folgte, von wegen das ich mir das nicht immer zu Herzen nehmen solle, sie meint es nicht so, bla bla bla. Dann hab ich ihn erstmal aufgeklärt was tagsüber hier abläuft. Das sie ein behandelt wie den letzten Dreck, ein durch die Sch... Schaglöcher zieht.

    Als ich mir dann ein Hund gekauft haben ist es völlig aus dem Ruder. Permanent hat der Hund an allem Schuld. Habe zu meinem Mann gesagt er solle sich langsam entscheiden wat er will, so wie es ist, will ich nicht weiter. Bin mal gespannt was noch so abgeht.

    Falls ihr ähnliches erlebt habt schreibt bitte unter: www.freepler.de/bsv1919

  8. #8
    Forum Guru Avatar von driver
    Registriert seit
    10.04.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    20.729
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    25.07.2004

    -closed-
    >> die icq-schreiberlinge bitte dies hier beachten



    1679 entdeckte Gottfried Wilhelm Leibniz das Binärsystem, bei einem Gespräch mit seiner Mutter: "Ja..., Nein..., Nein..., Nein..., Ja..., Ja..., Nein..."

Ähnliche Themen

  1. Hilfe hass gegen Schwiegereltern
    Von Maine Coon im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 10:10
  2. Die lieben Nachbarn
    Von im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 14:51
  3. Mein Sohn, meine Schwiegereltern und ich
    Von Louisa im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 01:41
  4. Schwiegereltern, brauchen wir sie wirklich ? ;)
    Von umbenannt im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.01.2004, 19:14
  5. Warum kann man jemanden lieben??????????????????????????????
    Von DieSUSE im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2003, 19:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •