Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Parameterübergabe bei Programmstart

  1. #1
    Kurz_mal_Frager
    Gast

    Standard Parameterübergabe bei Programmstart

    Ich möchte gern ein Programm schreiben, was bei Programmstart einen Parameter übernimmt und bearbeitet.

    Das denke ich mir so:

    ...
    int main(Parameter)
    {
    ...
    }
    ...

    Dann in der Konsole etwa so aufrufen Programmname Parameterwert
    und das Programm verarbeitet den Wert!

    Ganz einfach wäre eine Art Additionsprogramm "Addiere.exe 4t8"
    t steht für einen Trenner und 4 und 8 werden dann addiert und im Verlauf des Programms ausgegeben. Ich brauche nur die Theorie. Es interessiert mich einfach mal.

    Danke
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Meister(in)
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    288
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Dafür gibt es Platzhalter:
    Code:
    #include <stdio.h>
    
    int main&#40;int argc, char *argv&#91;&#93;&#41; &#123;&#125;
    Hier werden alle Parameter in ein Array geschrieben. Der Zugriff erfolgt so:
    Code:
    #include <stdio.h>
    
    main&#40;int argc, char *argv&#91;&#93;&#41; &#123;
      int i;
      printf&#40;"argc = %d\n", argc&#41;;
      for &#40;i=0; i < argc; i++&#41;
        printf&#40;"argv&#91;%d&#93; = %s\n", i, argv&#91;i&#93; &#41;;
    &#125;
    und einen Trenner wie "t" braucht man hier nicht, da jedes Kommando udn Parameter von der Shell durch ein Leerzeichen getrennt wird. Dein Trenner ist also ein Leerzeichen.
    Der Aufruf erfolgt dann so:

    Code:
    additionsprogramm.exe 2 3
    Der code im Programm:

    Code:
    #include <stdio.h>
    
    main&#40;int argc, char *argv&#91;&#93;&#41; &#123;
      int i;
      double result = 0;
      for &#40;i=0; i < argc; i++&#41;
        result = result + argv&#91;i&#93; ;
      printf&#40;"Das Ergebnis der addierten Parameter ist&#58; %d",result&#41;;
    &#125;
    Win·dows
    Noun.
    A thirty-two bit extension and graphical shell to a sixteen-bit patch to an eight-bit operating system originally coded for a four-bit microprocessor which was written by a two-bit company that can't stand one bit of competition.

  3. #3
    Gast

    Standard

    Hi Grundsaetzlich geht das,
    die funktion sieht so aus:
    main(int argc, char* argv[])
    ardc gibt die anzahl der Parameter an, argv sind die Parameter,
    die genaue Beschreibung suche ich auch gerade.
    MFG
    Matthias

Ähnliche Themen

  1. Perl - bei Aufruf kein Programmstart
    Von Arcadia im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 01:44
  2. localserver, programmstart per html
    Von tepsch im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 16:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •