Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gefrierschrankproblem

  1. #1
    esox
    Gast

    Standard Gefrierschrankproblem

    Guten Tag,

    ich habe einen kleinen Gefrierschrank mit 2 Fächern der Firma Privileg.
    Leider habe ich keine Bedienungsanleitung und auch keine genaue Bezeichnung.

    Es ist so, dass dieser Gefrierschrank die ganze Zeit läuft ohne sich abzuschalten und dadurch viel Strom verbraucht.
    Er hat zwei "Schalter" - unter dem einen bedindet sich ein rotes/oranges Lämpchen, unterm anderen ein grünes Lämpchen.
    Ist der Schalter nach rechts gelegt, so das man das grüne Lämpchen sehen kann, dann brummt der Gefrierschrank und verbraucht somit viel Strom.
    Sobald der Schalter nach links ist und das Lämpchen verdeckt, scheint dieser aus zu sein.

    Das orange Lämpchen müsste ausgehen sobald der Gefrierschrank die Temperatur erreicht hat.
    Leider gibt es keinen ersichtlichen Schalter über den man die Temperatur einstellen kann.

    Wer kann helfen?
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Gast

    Standard

    Nach meinem Dafürhalten ist der Thermostatfühler entweder defekt oder auch die Fühlerleitung unterbrochen (das ist so ein etwas dickerer Kupferdraht der vom Verdampferblech im Schrank bis zu einem Ventil hinten unter dem Kühlschrank zu einem Kästchen mit Steckern führt, welches den Strom von der Kühlmittelpumpe/Kompressor schaltet.
    Kann ein thermoelektrischer (moderner) oder auch mechanischer (Bimetall-) Schalter sein, je nach Ausführung.

    Auch zu altes Kühlmittel oder zuwenig (infolge Undichtigkeit, auch schleichender Verlust) davon kann dazu führen daß der Kompressor dauernd läuft weil die Verdampferleistung nicht mehr ausreichend ist und es nicht kalt genug im Schrank wird. Heisst aber dann meist : Entsorgen.
    Test: Thermometer in den Schrank legen. -18 Grad sollten erreicht mind. werden können. Kommt der nicht so weit herunter dann ist der Schrank
    bzw. das Kühlsystem verschlissen oder defekt. Auch der Kompressor hat eine begrenzte Lebensdauer.
    Undichtigkeiten des Kühlsystems zeigen sich meist an weissen Flecken die
    irgendwo an den Lamellen oder Leitungen - meist an Muffen oder Lötstellen - auftreten. Hier ist dann Kühlmittel ausgetreten bzw. tritt aus.
    Haarrisse sind nicht immer mit blossem Auge zu sehen!

    Falls der Schrank auch einen Ventilator hinten hat, dieser aber NICHT mehr läuft, obwohl der Kompressor läuft muss der Ventilator instandgesetzt werden, sonst wird die am Verdampfer entstehende Wärme nur unzureichend abgeführt.

    Undichte Türdichtung wäre noch eine Möglichkeit (bzw. diese liegt nicht an, das merkt man daran daß sich nach Schliessen der Tür nicht der typische leichte Unterdruck im Schrank aufbaut).
    -> Tür justieren, Dichtung wechseln.

    Zu dicke Eisschichten im Schrank führen dazu daß die Kühlleistung bzw. das System versagt.
    -> ggf. also auch komplett abtauen lassen erstmal.

    Ggf. könnte auch der "Superfrost"-Schalter defekt sein so daß dieser immer geschlossen ist obwohl man ihn eigentlich nicht eingeschaltet hat.
    In Stellung "Superfrost" bzw. manchmal auch "****" läuft der Kompressor dauernd, also mit maximaler Kühlleistung).

    Wenn der Temperaturregler nicht aussen ist, dann vielleicht drinnen in der Nähe von der Lampe oder sonstwo im Schrank (Rädchen/Schraube/Hebel)?

    Bernd

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •