Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: lineare funktionen

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard lineare funktionen

    wer aknn hier mal helfen.wäre nett

    lineare funktionen - Schnittwinkel
    Die Gerade g1 geht durch die Punkte P1 und P2; die gerade g2 geht durch Punkt P3 und hat die Steigung m. Bestimme den Schnittpunkt beider Geraden und berechne dessen Abstand vom Koordinatenursprung.

    a) P1 (-1; -5) P2 (6; 2) P3 (-2; -4) m=2
    b) P1 (2; 4) P2 (-6;0) P3 (9; 2) m= 1/3
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Forum Guru Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Puh, also aufzeichnen wäre jetzt kein Problem (klar), aber berechnen...
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  3. #3
    Kaiserliche Hoheit
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Hagen (NRW)
    Beiträge
    1.515
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    In welche Klasse gehst du? Bist du in der Lage, eine Geradengleichung aufzustellen in der Form f(x)=mx+b ?
    Zoggerforum.de Betreuer * Mod @ ibforen.de * Admin @ daoc-ds.de
    ICQ Nummer kann via PN erfragt werden

  4. #4
    HTML Newbie
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    1. Funktionsgleichungen bestimmen
    Also zuerst musst du die beiden Geradengleichungen bestimmen.
    Das geht mit der Zwei-Punkte-Form und der Punkt-Steigungsform. Einfach die gegebenen Werte in die Form einsetzten und fertig ist die Funktiongleichung. Falls ihr diese beiden Formen noch nicht kennt, kann man das natürlich auch Schritt für Schritt machen, also erst m berechnen und dann m, x und y in die Normalform einsetzten, um n zu berechnen.

    2. Schnitpunkt berechnen
    Den Schnittpunkt berechnet man ganz einfach, indem man die beiden Funktionsgleichungen gleichstellt:

    f(x) = 5x+3
    g(x) = 2x-8

    f(x) = g(x)
    <=> 5x+3 = 2x-8
    <=> 5x = 3x-5
    <=> 2x = -5
    <=> x = -2,5

    Dann bekommt man da wie man sieht so nen lustigen x-Wert raus, womit wir schonmal die erste Koordinate vom Schnittpunkt hätten. Einfach in eine beliebige der beiden Funktionsgleichung einsetzten und schon hat man auch den y-Wert:

    f(x) = 5x+3
    f(-2,5) = -2,5*5 + 3
    f(-2,5) = -9,5

    Also is der Schnittpunkt S(-2,5|-9,5)

    Naja, soll jezz nur das Prinzip verdeutlichen, hab nicht kontrolliret ob das Beispiel von den Werten her stimmt.

Ähnliche Themen

  1. Mathe: Lineare Funktionen
    Von Muju im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 20:50
  2. Friend Funktionen in Komponenten-Funktionen wandeln --Fragen
    Von Epimetheus im Forum Forum für alle anderen Programmiersprachen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 19:33
  3. Gültigkeit von Funktionen in Funktionen
    Von thomas69 im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 16:08
  4. TAL Funktionen
    Von 00eraser00 im Forum Zope & Plone - das deutsche Hilfeforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 23:23
  5. zip funktionen
    Von phore im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 11:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •