Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Kind / Schule / Tornister / Preise!!!!!

  1. #1
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    2.541
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Kind / Schule / Tornister / Preise!!!!!

    Leute!!!

    Wer von Euch hat schulpflichtige Kinder????

    Also meiner kommt nun in die Schule - also haben sich Mama und Papa
    in die Stadt aufgemacht um nach einem Tornister für das Kind zu suchen.

    Haltet mich fest!!!!!!!!!!!!!

    Die Preise haben mich umgehauen.

    Die üblichen Marken wie Scout und ä. kosten um die € 130,-- HILFE!!!!

    Die Noname - Produkte sind etwas günstiger, aber ob man das Kind mit so einem Teil in die 1. Klasse schicken sollte.

    Und jetzt kommt das Schärfste: ich habe die Tage im Fernseh´ gehört/gesehen, daß diese Teile alle abolut untauglich sind, in irgend-so-eonem-test haben sie allesamt negativ abgeschnitten.

    So nun Mamas und Papas und alle NICHT-Mamas und Papas wie ist denn Eure Meinung??????????
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    Gruß
    Pfeffi

  2. #2
    Forum Guru Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Warum hast Du Bedenken, ein no-name-Produkt zu verwenden? Willst Du in der ersten Klasse schon gleich den Markenkampf mitmachen? Die sind von der Qualität her keineswegs immer schlechter als Markenprodukte.

    Ich hatte übrigens keinen Tornister (das sind doch diese hohen schmalen Teile, oder?), sondern einen ganz gewöhnlichen Schulranzen, breiter als hoch und aus Leder. Ich fand diese Dinger, in denen man kaum auf den Boden sieht immer unpraktisch.
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  3. #3
    Kaiser(in)
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    2.541
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Markenkampf und ich
    Caro im Leben nicht!!

    Aber das fängt jetzt im KIGA schon an............ was hast Du für eine Tonne für die Penne und meiner ist noch der Jüngste ( das s.g. Kann-Kind)
    Der macht sich da nicht viel aus irgendwelchen Marken, egal was es ist - es muß ihm gefallen und er muß damit zufrieden sein, aber die aneren Kinder, die üben eigentlich jetzt schon so viel Druck aus ( bewußt oder unbewußt ) daß es echt peinlich ist.

    Und die Muttis sind da auch gut dabei, echt!!!

    Ehrlich gesagt, habe ich bei den Noname-Produkten sehr schöne Sachen gesehen, aber das Kind jetzt schon ausgrenzen............?
    Gruß
    Pfeffi

  4. #4
    umbenannt
    Gast

    Standard

    Also ich hab "natürlich" auch meinem Mini-Wolf einen Scout Ranzen geschenkt zur Einschulung.

    Zur Zeit haben wir hier in diversen Läden übrigens Angebote laufen, da gibt es die Scouts "schon" für 59,00 Euro inkl. Turnbeutel und Federtasche.

    Das ist natürlich auch noch sau-teuer, aber immerhin etwa nur die Hälfte als normal.

    Warte am besten noch ein wenig Pfeffi, die Geschäfte fahren eigentlich immer noch div. Angebote vor der Einschulung.

    Zum Thema Federtasche kann ich Dir nur einen Rat geben:
    Wenn die Federtasche nicht im Paket mit drin ist, dann warte bloss mit dem Kauf. Bei uns hatten viele eine gefüllte Federtasche vorher gekauft um dann auf dem 1. Elternabend zu erfahren das 95 % des Inhalts von der Schule nicht gerne gesehen werden bzw. gar nicht benötigt werden.

    Zum Thema Schulranzen noch ein Tipp:
    Lass doch Oma´s und Opa´s zusammenlegen, dann sind die mit dem Einschulungsgeschenk durch und Deine Haushaltskasse entlastet.

  5. #5
    Kaiser(in)
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    2.541
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Und....?

    War er mit dem Scout zufrieden???

    Vor allem was ist gut, was ist richtig was ist gesund, was kaufe ich meinem Kind????


    Klar werde ich Omas, Opas, Tanten, Onkels usw. dazu beisteuern, es geht aber nicht um das Geld - ich finde den Preis absolut WUCHER!!!!!!!!!!! für so ein biscken Plastik + Stoff, aber echt!!!
    Gruß
    Pfeffi

  6. #6
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    16.01.2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    12.779
    Danke
    1
    Bekam 4 mal "Danke" in 2 Postings
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Diese Frage wird mich erst nächstes Schuljahr beschäftigen.
    Aber meine Tochter will auch so einen, wenn sie in die Schule kommt.
    Die Forenregeln und Nutzungsbedingungen sind auch zum lesen da !!!


  7. #7
    umbenannt
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pfeffi

    War er mit dem Scout zufrieden???

    Vor allem was ist gut, was ist richtig was ist gesund, was kaufe ich meinem Kind????

    [/color]
    zu Teil 1: ja er ist mit dem Scout zufrieden und ich bin es auch. Ich habe ja einen Jungen wie er sprichwörtlich im Buche steht (also da muss ein Ranzen schon mal beweisen das er auch eine Landung aus dem 2. Stock überstehen kann ) und der Ranzen ist noch komplett heil !!! Natürlich sieht er nicht mehr soooo neu aus (wie auch wenn er auch schon mal in der etwas matschigen Sandkiste landet ) aber alles im allen hält er sich tapfer und erlebt nun schon seit 2 Schuljahr. Des weiteren bleiben bei dem Ranzen auch die Sachen bisher bei Regen trocken, was ja auch ein wichtiger Gesichtspunkt ist.

    Zu Teil 2: Was nun richtig oder falsch ist, das möchte ich mir nicht anmaßen zu bestimmen, aber ich denke mal das der leicht "runde" Scout dem Rücken vom Kind schon zu gute kommt. Den "eckigen" Scout würde ich persönlich nicht nehmen. Ebenfalls ist in meinen Augen wichtig das der Ranzen rubust und aus nicht zu dünnem Material gefertigt ist (wegen Regendurchlässigkeit). Und das der "Deckel" weit genug über den unteren Teil geht (was beim "runden" Scout der Fall ist). Achten sollte man wohl noch auf das Eigengewicht beim Ranzen, aber ich meine mich zu erinnern, das eigentlich damals alle Ranzen (hatte einen Beitrag im TV gesehen) zu schwer sind wenn sie bepackt sind. Sind die Ranzen deutlich leichter, dann geht das oft aus die Stabilität und die Dicke des Materials (dann hat man evtl. wieder das Regenproblem). In den ersten Klassen aber schleppen die Kinder im Normalfall gar nicht so viel mit hin und her, da sie fast alles nicht für Hausaufgaben benötigte in der Schule lassen.

  8. #8
    xmaa
    Gast

    Standard Hat schon mal jemand im Netz nach Tornister Tests gesucht

    Hallo zusammen,

    ich muss meinem Patenkind nun auch einen Tornister kaufen.

    Und kann nur sagen nach Testergebnissen sind die Scoouts nicht so toll wie sie sein sollten.

    Hier die Testergebnisse:

    Schulranzen im Test

    Der Kauf des ersten Schulranzens kommt schon fast einer Kulthandlung gleich - so bedeutungsvoll ist er für künftige Erstklässer und so freudig wird er erwartet. Die heute gängigen Modelle übertreffen sich gegenseitig mit ihrem hippen bunten Design. Aber halten sie auch starker Beanspruchung stand? Und welche möglicherweise unerwünschten Stoffe stecken in den farbenfrohen Materialien? Die Zeitschrift ÖKOTEST hat elf aktuelle Ranzenmodelle in die Labore geschickt und sie auf Schadstoffe überprüft. Außerdem wurden die Übereinstimmung mit der Schulranzennorm DIN 58124 und die Widerstandsfähigkeit des Ranzens gegenüber Nässe und Stößen überprüft.

    Keiner der Ranzen erhielt die Note sehr gut oder gut. Mit der Note befriedigend schnitten am besten das "Herlitz Safe Ligth Plus Ranzen-Set 5-teilig Motiv Pferde", der "McNeil Ergomatic 3 Ralley" und der "Sammies Schulranzen Polar 5-teilig" ab. Zu bemängeln hatten die Prüfer unter anderem, dass nur drei der elf Produkte der DIN-Norm entsprachen, obwohl sieben davon laut Hersteller danach zertifiziert waren. Während der Belastungsprüfung, bei der die Tornister mehrmals angehoben und wieder fallen gelassen wurden, brachen zum Beispiel beim "Amaro Youngster Ranzen" mehrere Kunststoffversteifungen, beim "Scout Easy II" und beim "Skibby Schulranzen Hearts" rissen die Bodenplatten. Vier der Tornister hielten dem Wassertest nicht stand, Feuchtigkeit drang nach innen. Bei einigen Modellen - wie dem "Amigo Superlight Flexibelt", dem "McNeill Ergo Light 2 Schulranzen Girly" und dem "Skibby Schulranzen Hearts" - fehlten die nach DIN Norm vorgeschriebenen fluoreszierenden Leuchtmaterialien komplett.

    Besonders problematisch fiel laut ÖKOTEST die Materialprüfung im Labor aus. Alle Ranzen fielen hier mit Note ungenügend durch. So fanden sich zum Beispiel in zwei Ranzen Krebs verdächtige Dispersionsfarben und im "Scout Ergonomic Ranzen Sunny" wurden 33 Milligramm pro Kilo eines in bestimmten Bedarfsgegenständen verbotenen Farbstoffes nachgewiesen. Keiner der Ranzen war zudem frei von den bedenklichen Stoffen Dibutylzinn und Tributylzinn. Immerhin ein gewisser Trost: Laut ÖKOTEST stellt keines der getesteten Modelle ein akutes Gesundheitsrisiko dar, da die Ranzen selten mit nackter Haut in Berührung kommen.

    Mehr dazu bei ÖKOTEST ( http://www.oekotest.de/cgi/ot/otgs.cgi?doc=31390 )

    Was Sie beim Kauf eines Schulranzens beachten sollten, erfahren Sie hier:
    Der erste Schulranzen ( http://www.urbia.de/topics/article/?id=7463 )

  9. #9
    Interessierte/r
    Registriert seit
    04.09.2003
    Ort
    Hinterdupfing
    Beiträge
    147
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ist sicher falsch am Platz da ich noch keinen kleinen Racker rumlaufen habe , aber ich den´ke mir das die kinder diese Schultaschen so und so nur 1 bis 2 Jahre tragen und dann ein neues wollen und da denke ich mir das ich nichts teures sondern eher ein no name Produkt kaufen würde. und glaub mir auf die marke kommt es in der ersten nicht an sondern was alles oben ist und das ist auch auf einen No Name oben.

    Also spar wo es!!!!!

    Spar lieber jetzt, denn sie werden schon noch auf ihre kosten kommen
    Websites:

    www.weingutchristen.at.tf - unser Betrieb
    www.vindemia.at - Blaskapelle wo ich mitspiele

  10. #10
    HTML Newbie
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Trittau, Schleswig-Holstein, Deutschland
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ich finde, der Markenname spielt überhaupt keine Rolle!
    Man sollte sich vorher bei Stiftung Warentest schlau machen.
    Da sieht man immer wieder, dass die teuersten Produkte nicht auch gleich die Besten sind.
    Aber denkt an den Rücken euer Kinder!!
    Das Gewicht, dass die Kiddys tagtäglich mit sich herum schleppen, hat`s echt in sich!!!
    Und leiden mögen, sollten sie ihn auch.
    Die coolste Schülerseite überhaupt )

Ähnliche Themen

  1. Preise
    Von JJAANN im Forum Webhoster - Provider - (free) Webspace - Server - Domain
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 12:49
  2. Preise Internetdienstleistungen
    Von driver im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 16:02
  3. Domain-Preise
    Von The User im Forum Webhoster - Provider - (free) Webspace - Server - Domain
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 23:59
  4. Eltern und ihr einziges Kind
    Von Susann im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 00:11
  5. zeit für ein kind
    Von cleoshaky im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2006, 18:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •