Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: induction

  1. #1
    Gast a.m.
    Gast

    Standard induction

    kann mir jemand sagen, wie das kochen mit induction geht?
    ich möchte mir ev. 1 kochfeld besorgen aber woher?
    bin um eine antowrt dankbar.
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Forum Guru Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Das ist keine so gute Idee IMO. Induktion funktioniert mit Magnetfeldern. Das bedeutet, das Kochfeld erzeugt direkt im Topf ein Magnetfeld und erhitzt so den Topf. Die Platte selber bleibt kalt, bis sie vom Topf erwärmt wird. Das bedeutet aber auch, dass Du ganz spezielle Töpfe brauchst, die nicht gerade billig sind. Standard-Töpfe funktionieren nicht!

    Wenn Du nur ein Kochfeld haben willst, dann ist ein normales mit normalen Töpfen denke ich günstiger.
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  3. #3
    Gast

    Standard

    ich habe mal gelesen, dass töpfe die magnetisch sind auf alle fälle gehen. und eben solche töpfe habe ich auch.
    es geht darum, habe kürzlich einen wohnwagen gekauft. der strom auf dem campingplatz ist sehr teuer. die alternative wäre gas, das möchte ich aber nicht unbedingt.
    aus diesem grund kam ich auf die idee von induction.

  4. #4
    Meister(in)
    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    271
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hm mit magnetfeld kochen. da wirst auch strom für brauchen..... Da ohne strom kein magnetfeld. weis nur nich ob du da mehr oder weniger als bei einer normalen platte brauchst.
    Ich würde die gute alte gas platte rus kramen, mir 1 mal ne große gas flasche kaufen und die imemr wieder befüllen lassen. die füllung ist sehr günstig, glaub wir haben mal eine für 5 euro füllen lassen. und da kann man schon mal 1-2 wochen damit kochen. 2ter vorteil der flasche ist dass du ihn nie verschrotten lassen musst wenn er mal hinüber ist. einfach feuer drinn schüren und abstand halten

  5. #5
    suebaero
    Gast

    Standard

    habe im bader-katalog eine induktions-kochplaltte gesehen. dort steht geschrieben: bis 50 % weniger stromverbrauch.
    nun, von wegen gas ist günstiger. 1 grosse gasflasche kostet die auffüllung sFr. 44.--. auch das gasrechaud muss du verschrotten lassen, wenns ausgedient hat.
    werde mich mal an einen küchen-bauer richten. gebe dann bescheid, wenn ich weiss, was für mich in frage kommt.

  6. #6
    Der spielt doch nur
    Gast

    Standard

    Hi,

    die günstigste Alternative ist immer noch ein Benzinkocher, da hast Du auch nie Treibstoffprobleme.

  7. #7
    Gast

    Standard

    Die induct. Platten fluppen mit jedem Kochtopf der Magnetich ist also auch billigheimer aus Aldi o.ä. Anschluss auf 220 Volt verbrauch weniger als alle herkömlichen Kochplatten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •