Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Spamschutz für Emailadressen auf Webseiten

  1. #1
    König(in)
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Fehmarn / Ostsee
    Beiträge
    1.079
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Spamschutz für Emailadressen auf Webseiten

    Moin.

    Wer Interesse hat seine Emailadresse pflichtgemäß als Verantwortlicher seiner Website zu veröffentlichen, aber nicht möchte, dass Spamrobots diese auslesen, der muss sich was einfallen lassen.

    Einen hundertprozentigen Spamschutz gibt es zwar nicht, aber man kann den Jungs das schon sehr schön schwer machen. Nachdem ich leider am eigenen Leib erleben musste, dass das umkodieren der Emailadresse im Quelltext tatsächlich nichts bringt, wie eigentlich schon lange bekannt, hatte ich die Nase voll und verwende jetzt verschiedene Lösung und will mal schauen, welche allen Belangen gerecht werden kann.

    Anforderungen:
    1) Sie soll browserunabhängig, also auch barrierefrei (Blinde etc) funktionieren
    2) Sie soll einfach zu verwenden sein
    3) sie soll einigermaßen sicher sein

    Mit Seitenblick auf meinen lieben Freund Ronald:
    Das ganze basiert auf Javascript mit einer Alternative für JS-scheue Browser.... Das Prinzip ist einfach:
    Mit Javascript wird die komplette Emailadresse zusammengesetzt. Sogar das mailto zur Sicherheit. Auch das @ wird kodiert dargestellt.
    Wenn der Browser kein JS kann oder darf, dann erscheint stattdessen ein Link zu einer im neuen Fenster öffnenden Seite, die die Emailadresse darstellt. Das passiert dann in der Form name(at)domain.de mit einer Erklärung für Laien, was sie mit dem (at) machen müssen.
    Code:
    <script language="JavaScript"><!--
    // anpassen&#58; name, domain, tld, linktext, Parameter im noscript-Bereich
    var m = "mai";
    var t = "lto";
    var name = "service";
    var domain = "fehmarn-online";
    var tld ="de";
    var linktext = "Emailadresse";
    document.write&#40;'<a href=\"' + m + t + '&#58;' + name + '@' + domain + "."  + tld + '\">'&#41;;
    document.write&#40;linktext + '</a>'&#41;;
    // -->
    </script>
    <noscript>Emailadresse hier</noscript>
    Wer es sich einfach machen will, der kann von mir aus meinen Link anpassen und verwenden. Mein Server wirds überleben.

    Eine weitere Möglichkeit ist eine Tabelle mit versetztem @ in einer darunterliegenden Zelle. Etwa so:
    Code:
    <table border="0" cellspacing="0" cellpadding="0">
    	<tr>
    		<td align="right" valign="top">service</td>
    		<td align="center" valign="top"></td>
    		<td align="left" valign="top">fehmarn-online.de</td>
    	</tr>
    	<tr style="position&#58; relative; top&#58; -20px; left&#58; 0px; width&#58; 15px; height&#58; 20px; z-index&#58; 1">
    		<td align="right" valign="top" height="0"></td>
    		<td align="center" valign="top" height="0">@</td>
    		<td align="left" valign="top" height="0"></td>
    	</tr>
    </table>
    Zugegeben: nicht besonders schön, aber leicht zu kopieren und anzupassen. Je nach verwendeter Schriftart muss meist nur die Angabe "top", eventuell "width" angepasst werden. Außerdem lesen Blinde das @ in der nächsten Zeile, aber es wird zumindest ausgegeben.

    Wem es egal ist, ob Blinde die Emailadresse lesen können, der kann meinen Server auch missbrauchen und lässt sich die Emailadressen grafisch ausgeben.
    Versucht mal das hier:
    http://www.webkatalog-fehmarn.de/tex...marn-online.de
    Wenn die php-Datei ohne Parameter aufgerufen wird, dan könnt Ihr testen Die Datei lässt sich auch als Bild einbinden, damit das ganze Sinn macht. Also
    Code:
    [img]http&#58;//www.webkatalog-fehmarn.de/textmaker.php?font=ArialBlack.ttf&r=0&g=0&b=0&size=12&msg=service%40fehmarn-online.de[/img]
    Die Farbauswahl ist noch nicht im Menü enthalten, die baue ich heute aber noch ein. Für weitere Vorschläge habe ich offene Ohren.

    Nachteil ist bei allen Lösungen, dass die Links nicht vorhanden sind. Das ergibt sich jedoch aus der gesamten Problematik, denn ein Link kann von einem Robot immer verfolgt werden und das ist ja genau das, was wir nicht wollen.

    Wer mein Tool verwendet, der sollte bitte so fair sein und einen Link zum Webkatalog schalten. Ich biete dafür auch in jeder Kategorie die Möglichkeit ganz "normal" Linkpartner zu werden. Dann habt Ihr doppelt was davon
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    gelöschter User
    Gast

    Standard

    hoert sich gut an!
    ach webbie,
    WELCOME BACK !!!

    Gruß crAzywuLf

  3. #3
    König(in)
    Themenstarter

    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Fehmarn / Ostsee
    Beiträge
    1.079
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    So, das Tool ist funktionsfähig und nicht schlecht geworden.
    Mehr findet Ihr hier:
    http://www.forum-hilfe.de/viewtopic.php?t=12733

  4. #4
    Forum Guru
    Registriert seit
    28.12.2004
    Ort
    Ringgenberg(bei Interlaken) / Schweiz
    Beiträge
    4.787
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    ja, man kann es auch ganz einfach alles komplett htl encodieren, das geht genauso gut und brauch kein javascript,

    Ich kann es hier leider nicht richtitg posten, da das forum es sofort umwandelt in normals latin1, aber ich schriebe mal ein tutorial.

  5. #5
    König(in)
    Themenstarter

    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Fehmarn / Ostsee
    Beiträge
    1.079
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Das kanst Du vergessen, das hatte ich bis vor kurzem und dachte, es wäre die Lösung. Aber Pustekuchen.
    Ich habe in meinem Impressum eine Emailadresse, die gibt es nur dort, wird definitiv nirgendwo anders verwendet und war zudem fehlerhaft. Das wusste ich aber nicht. Hab ich jetzt erst gemerkt, als ich meinen ersten Spam an diese Adresse erhielt. eigentlich ist auf der Addy eine Weiterleitung eingerichtet. Da die aber fehlerhaft war, kann ich unzweifelhaft belegen, dass der Spammer sich diese Addy aus meinem Impressum besorgt hat. Da es sich nicht um einen deutschen Spammer handelte, sondern einen derjenigen, die immer so nette pharmazeutische Artikel direkt aus USA anbieten, kann man davon ausgehen, dass diese Addy nicht persönlich abgetippt wurde, sondern schlicht und ergreifend mit einem Robot ausgelesen wurde.
    Das war für mich ja genau der Anlass dieses Tool zu schreiben:
    http://www.forum-hilfe.de/viewtopic.php?t=12733
    Gruß
    webbie

Ähnliche Themen

  1. Spamschutz Newsletteranmeldung
    Von Comedix im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 21:51
  2. Suche Spamschutz für Gästebuch
    Von Arno112 im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 20:18
  3. Selbstgemachter Spamschutz: little problem
    Von Thonixx im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 11:06
  4. Spamschutz für Emailadressen auf Webseiten
    Von webbie im Forum Script-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 23:19
  5. emailadressen
    Von Modula im Forum Forum-Hilfe.de intern
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 21:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •