RSS-Feed anzeigen

admin

Glaskuchen

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,50.
Glaskuchen

Was ist ein Glaskuchen überhaupt?
Ein Glaskuchen ist ein Kuchen, der im offenen Glas (Einmachglas) gebacken wird.
Der Vorteil dieser Methode ist, dass dieser Kuchen wie beim Einmachen für mehrere Monate haltbar ist. Somit hat man über Monate immer frischen Kuchen im Haus, wenn plötzlich und unerwartet Besuch ins Haus kommt. Aber auch als Geschenk macht sich so ein im Glas gebackener Kuchen immer gut.

Welche Kuchen eigenen sich für das Backen im Glas ?

Für Kuchen im Glas eignet sich besonderst gut Rührkuchenteige, wie man sie aus dem herkömmlichen Backen in der Küche kennt.
Die Zubereitung des Teiges und die Backzeit sind identisch wie bei einem Backen eines klassischen Rührkuchens.
Den Rührkuchen kann man nach belieben variieren und dem experimentier drang sind keine Grenzen gesetzt.
Aber auch im Internet finden sich genügen Rezepte für Glaskuchen.
Einige Anregungen für Kuchen für Glas wären z.B. Kabakuchen, Limokuchen, Rotwein-Kuchen, Marmorkuchen, Zitronen-Kuchen, Nusskuchen usw.

Was ist beim Glaskuchen Backen zu beachten?
Als erstes ist die Glasform sehr entscheidend. Es gibt spezielle Glasformen für Glaskuchen.
Das Glas muss Sturzfähig sein, sodass der Kuchen nach dem Öffnen auch aus dem Glas rutschen kann.
Dabei haben sich die Gläser der Firma Weck durchgesetzt. Diese Gläser gibt es in verschiedenen Größen von 1/5 bis 3/4 Liter.
Die Größe 1/2 Liter reicht für zwei Personen beim mittäglichen Kaffee Trinkens völlig aus.
Die Gläser findet man in vielen Raiffeisen Märken, gerade in der Zeit des Einmachens oder in diversen Shops.
Ein guter und billiger Shop für Weck Sturzgläser wäre z.B.
http://glaeserundflaschen.de

Tipps und Tricks zum Backen von Glaskuchen

Gläser halb hoch einfetten und mit Paniermehl (Semmelbrösel) einstreuen.
Das Glas etwas bis zur Hälfte mit dem Teig füllen und je nach Backzeit bei etwa 180-190 Grad etwa 40 – 60 Minuten backen. Ob ein Kuchen fertig ist, erkennt am besten mit der Stäbchenprobe. Bleibt an dem Stäbchen noch Teig kleben/hängen, ist der Kuchen noch nicht fertig gebacken.
Nach dem Ende der Backzeit die Gläser aus dem Backofen nehmen und gleich mit dem Gummi und Deckel verschließen und die Klemmen anbringen. Sollte der Kuchen über den obigen Rand des Glases überschauen, kann man diesen einfach mit dem Glasdeckel herunter drücken. Nach dem Abkühlen setzt sich der Kuchen sowieso noch etwas und es entsteht ein Unterdruck.
Nach etwa 12-24 Stunden können die Klemmen wieder entfernt werden.
Wenn der Deckel vom Glas hält und sich nicht von alleine wieder löst ist der Kuchen kuchendicht und auch damit über mehrere Monate haltbar. Falls sich der Deckel vom Glas lösen sollte bleibt einem nicht anderes übrig, den Kuchen in den nächsten Tagen zu Essen.
Nach dem Backen bilden sich häufig Wassertropfen im Glas, aber das ist normal und verschwindet nach ein paar Tagen von selbst.
Um eine Übersicht über die gebackenen Kuchen und der Haltbarkeit nicht zu verlieren, empfiehlt es sich jedes Glas mit einem Aufkleber über Inhalt und Backdatum zu versehen.

Habe noch ein paart Bilder von meinem Glaskuchen Backens dem Beitrag mit angehängt

Wünsche viel Spaß und Erfolg beim Glaskuchen Backen
Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken
Stichworte: backen, glaskuchen, kuchen
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Carolyn
    Das ist eine klasse Idee! Meine Schwester liebt Marmorkuchen, aber nur in kleinen Mengen. Größere dürfen wir auch beide nicht des Diabetes wegen. Und so gäbe es für sie jeweils eine Portion Kuchen. *g* Muss ich mir merken, wenn ich das nächste mal ein Geschenk für sie suche. Einfache Kuchen kriege ich gerade noch hin, auch wenn ich keine große Bäckerin/Köchin bin.

    P.S.: Dieser Thread erinnert mich an die Anfänge des Forums.
  2. Avatar von jojo87
    Auch wenn ich (wenn überhaupt) eher Koch als Bäcker bin, das merke ich mir.
    Ist ne super Geschenkidee.
    Danke dir
  3. Avatar von Cerifera
    Hey lieber Admin,

    kannst Du mir für den Glaskuchen Rezepte empfehlen?

    Gehen wirklich alle Rührkuchen wie Nuss-, Marmor- oder Gewürzkuchen?

    Gläser hab ich hier o Mass rumstehen und Gummis kriegt man überall superbillig wenn wir da nicht auch noch etliche im Keller haben.

    Ist der Kuchen aus dem Glas dann so wie wenn er frisch wäre oder trocknet er etwas an? Wie muss man sich das vorstellen?

    Musst Du für das Herauslösen nach ein paar Monaten Hilfsmittel verwenden?

    Sind Dir schon einmal Gläser geplatzt?

Trackbacks