RSS-Feed anzeigen

Happy

Personal Jesus

Bewerten
Kaum erschienen halte ich es schon in der Hand: Personal Jesus, das neue Album von der Godmother of Punk - Nina Hagen.
Als ich es das erste mal gehört habe konnte ich nicht glauben, dass es tatsächlich von Nina ist, denn die Lyrics und der Sound.. total Hagen-untypisch! Aber in keinster Weise negativ, das Album kann man schon in die Kategorie "Gospel" setzten. Die Texte sind, wie es der Titel des Albums schon sagt, sehr religiös. Aber auf so eine fantastische Art, das selbst Leute die mit Religion nicht viel am Hut haben sich das Album ruhig mal anhören können. Allein schon der mitreißende Gospel-Sound (manchmal auch ein wenig Country) macht gute Laune. Dazu die raue, rockige Stimme (die sich anhört als ob Nina jahrelang mit nem Jack Daniels und ner Zigarre in den Tag gestartet wäre), das macht das Album echt hörenswert!
Mein Lieblingssong ist auch gleich der Song geworden, der dem Album den Titel gegeben hat. Sollte man sich unbedingt mal anhören /watch?v=fpz0WOSwnZI
Der Song ist übrigens ein perfektes Cover - das Original stammt von Depeche Mode.

Nina Hagen hat's halt noch immer drauf! Rock on !
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks